Social Justice und Radical Diversity

Diversity leben als Trainer:in für eine diverse und offene Gesellschaft

Themenschwerpunkte

  • Ein Seminar zur Auseinandersetzung mit uns selbst, gesellschaftlicher Vielfalt sowie Ungleichheit und Macht
  • Inputs und Reflexionsmöglichkeiten zur Gestaltung von Empowerment-Strategien
  • Perspektivenwechsel – ich in einer Welt der Vielen
  • Entwicklung von Handlungsoptionen gegen verschiedene Diskriminierungsformen

Thema und Themen

Im Konzept von Social Justice und Radical und Diversity geht es um einen anerkennenden Umgang mit Menschen in ihrer Vielfalt und ihrer Gleichheit als Menschen.

Die Teilnehmenden lernen, wie sie durch die Berücksichtigung verschiedener Lebensrealitäten Diskriminierungen im Alltag wahrnehmen und verhindern können. Das Seminar bietet viele Inputs und Reflexionsmöglichkeiten, um Empowerment-Strategien für uns, unser Umfeld und als Teamer:in für junge Menschen zu gestalten und zu ermöglichen.

Während des Seminars gehen wir zum Beispiel folgenden Fragen nach: Was ist Diskriminierung und wie können wir uns damit konstruktiv auseinander-setzen? Wie überschneiden sich Diskriminierungs-formen konkret? Was bedeutet Diskriminierungs-sensible Diversity im Umgang mit Menschen?

Schlussendlich entwickeln wir im Seminar Handlungsoptionen gegen verschiedene Diskriminierungen für die eigene Praxis als Teamer:in und den eigenen Lebensalltag.

Zielgruppe

Du bist 18-30 Jahre alt und

  • bringst Vorerfahrung mit unterschiedlichen diskriminierungskritischen Themen mit.
  • bringst Vorerfahrung in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen oder Gruppen mit.
  • bist bereit und motiviert, dich mit Dir selbst auseinanderzusetzen und neue Ideen und Methoden zu entwickeln.
  • bist motiviert, Jugendliche zu stärken und in ihrem Selbst und in ihrer Identität zu empowern.
  • bringst die Zeit mit, am Kennenlern- und Ausbildungsseminar teilzunehmen (15.07. - 17.07.2022).
  • bist interessiert, in einem Trainer:innen-Pool im Themenbereich der diskriminierungs- und rassismuskritischen Arbeit an der Schwäbischen Ju-gendbildungs- und Begegnungsstätte Babenhausen und für die Fachstelle Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft des Bezirksjugendring Schwaben auf Honorarbasis, mitzuarbeiten.

Bewerbung und Anmeldung

für den Trainer:innen-Pool über folgenden Link: https://forms.office.com/r/9W0ETeh2b7
Bewerbungsfrist: 30.06.2022

Dateien

Terminiertes Angebot
Datum15.07.2022–17.07.2022
Zeit18:00–13:00 Uhr
SpracheDeutsch
Ort
JuBi Babenhausen
Am Espach 7, 87727 Babenhausen

Bei Google Maps ansehen

Referent*innen

Diana-Sandrine Kunis, Social Justice Institut München

Naim Balıkavlayan, Diskriminierungssensible Diversity

Uta Manz, JuBi Babenhausen

Marina Mayr, Fachstelle Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft, BezJR Schwaben

Kostenauf Anfrage
Veranstalter
JuBi Babenhausen
KooperationspartnerFachstelle „Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft“ des Bezirksjugendring Schwaben

Zurück zur Übersicht